21. Verbandsmeeting, Bundesverband Fuhrparkmanagement e.V.

Mobilität der Zukunft - Das Wichtige denken kann man nie genug

Zum 21. mal laden wir unsere Mitglieder zu einem Verbandsmeeting ein. Dieses mal geht es nach Weimar, in die Stadt der Dichter und Denker. Goethe schrieb zutreffend im Jahre 1803:

"Das Wichtige denken kann man nie genug!"

Ein Satz, der für das Fuhrpark- und Mobilitätsmanagement genauso gilt, gerade wenn man bedenkt, wie umfassend die Themenvielfalt geworden ist. Zum Jahresende zeigt sich, dass es so viele wichtige Dinge gibt über die es sich nachzudenken lohnt.

Eine spannende Auswahl der Themen stellen wir in den Mittelpunkt unseres Treffens. Dieses ist so gestaltet, dass es Ihnen auf vielfältige Weise Informationen für die Praxis anbietet und den Erfahrungsaustausch mit Kolleginnen und Kollegen ermöglicht.

Als Keynote-Speaker haben wir Prof. Dr. Ing. Uwe Plank-Wiedenbeck von der Bauhaus-Universität in Weimar eingeladen. Außerdem freuen wir uns auf Imanuel Schneeberger und Hanno Boblenz von Firmenauto und einer großen Zahl weiterer Referenten. Ein Netzwerkabend rundet die Veranstaltung ab.

Programm

1. Tag - 13. November 2018

12.00-13.00 Uhr
Come together, Mittagsimbiss

13.00-17.00 Uhr

  • Fahrräder und eBikes im betrieblichen Fuhrpark - Know how, Tipps, Erfahrungsberichte
    (Gunter Glück, div. Mitglieder)

  • Keynote Prof. Dr. Ing. Uwe Plank-Wiedenbeck, Bauhaus Universität Weimar
    (Themenbeschreibung folgt)

  • WLTP und RDE: Der neue Normzyklus und seine Auswirkungen - 
    Wie die Verbrauchsnorm die Car-Policies beeinflusst
    (Imanuel Schneeberger/Hanno Boblenz, FIRMENAUTO)

  • Leasingverträge - Tücken der Abrechnung, rechtliche Aspekte, Streit vermeiden!
    RA Peter Rindsfus - Verbandsjurist BVF e.V.

ab 18.30 Uhr
Netzwerkabend

2. Tag - 14. November 2018

09.00 - 12.30 Uhr - Workshops:

  • Mitarbeiterbefragungen im Rahmen des Mobilitätsmanagements
    Gunter Glück, Fachreferent Fuhrparkveband // Claudia Westphal, Beiersdorf AG

  • Der Fuhrpark aus Sicht der Fachkraft für Arbeitssicherheit
    und Lösungsansätze für die Praxis
    (Dieter Grün, stv. Vorstandsvorsitzender BVF e.V./Fuhrparkleiter Stadtwerke Heidelberg Netze;
    Michael Schulz, Fachreferent UVV im BVF / Fuhrparkleiter Stadtwerke Wuppertal;
    Martin Kaus, Fuhrparkleiter EfaFlex)

  • Open Space - Themen und Dinge, die man "nie genug denken" kann

Die Teilnehmer werden am zweiten Tag in drei Gruppen eingeteilt. Jeder Workshop findet dreimal statt, so dass jeder Workshop von allen Teilnehmern besucht werden kann.